Archiv

Artikel Tagged ‘Sturm’

GebĂ€udeversicherung: Haus fit fĂŒr den Winter machen

24. Januar 2012 Keine Kommentare
Winter by flickr fleckchen GebĂ€udeversicherung: Haus fit fĂŒr den Winter machen

cc by flickr/ fleckchen

In diesem Jahr lĂ€sst der richtig eisige Winter bisher in weiten Teilen Deutschlands auf sich warten. Dies gibt allen Hausbesitzern mehr Zeit ihr Haus vor dem Einsetzen von Schnee und Eis fit fĂŒr die kalte Jahreszeit zu machen. NatĂŒrlich sollte man dies normalerweise bereits im Herbst tun, jedoch haben alle, die dies bis jetzt vor sich hergeschoben haben, noch einmal eine Gnadenfrist erhalten.

Bei SchĂ€den am Haus durch Frost, Eis, Schnee und StĂŒrme springt die GebĂ€udeversicherung ein, jedoch ist der Besitzer auch in der Pflicht. So muss er unter anderem vor dem Winter dafĂŒr sorgen, dass er möglichen SchĂ€den vorbeugt. Ein genauer Blick in die Versicherungsbedingungen lohnt sich.

Zu diesen Pflichten gehört zum Beispiel mögliche SchĂ€den am Dach vor dem ersten großen Schnee zu beseitigen, denn bricht das Dach unter der Schneelast ein und ein schon im Vorfeld entstandener Schaden, der nicht behoben wurde, ist dafĂŒr verantwortlich, so wird die GebĂ€udeversicherung nur zum Teil oder gar nicht einspringen.

Dies gilt auch fĂŒr eventuell defekte Wasserrohre und -leitungen. Zudem mĂŒssen diese im Winter stets erwĂ€rmt werden, damit sie nicht einfrieren, platzen und zu einem Wasserschaden fĂŒhren. Dies gilt vor allem fĂŒr leer stehende GebĂ€ude oder aber, wenn man lĂ€ngere Zeit im Winter nicht im Haus ist (Urlaub etc.). Die Festigkeit des Daches usw. muss ebenfalls regelmĂ€ĂŸig geprĂŒft werden, damit StĂŒrme nicht einen grĂ¶ĂŸeren Schaden anrichten.

SturmschÀden: BÀume im Herbst sichern

15. November 2011 Keine Kommentare
SturmschÀden by flickr widhalmt SturmschÀden: BÀume im Herbst sichern

cc by flickr/ widhalmt

Die Zeit ist gekommen, in denen uns die Herbst- und Winterwinde wieder um die Ohren peitschen. Dieser Umstand ist nicht nur unangenehm, sondern fĂŒhrt auch immer wieder zu SchĂ€den an GebĂ€uden, an Autos oder gar bei Passanten. FĂŒr die GebĂ€udeversicherungen ist dies ebenfalls in der Regel eine teure und arbeitsreiche Zeit.

FĂŒr SchĂ€den am eigenen Haus durch einen Sturm kommt die GebĂ€udeversicherung auf. Allerdings mĂŒssen dafĂŒr einige Voraussetzungen erfĂŒllt sein. So wird der Schaden normalerweise erst ĂŒbernommen ab WindstĂ€rke acht. Dies kann man nachweisen, indem man sich auf Messungen einer Wetterstation in der NĂ€he beruft.

Gleichzeitig ist aber auch der Versicherte in der Pflicht. BĂ€ume mĂŒssen regelmĂ€ĂŸig, laut dem BGH zweimal im Jahr, auf ihre Sicherheit ĂŒberprĂŒft werden. Dazu gehören Faktoren wie Überalterung, Krankheit oder Standfestigkeit. VerĂ€ndert sich der Baum muss man darauf ebenfalls reagieren. Die Versicherung wird den Schaden bei einem umgestĂŒrzten Baum in einem Sturm nicht ĂŒbernehmen, wenn der Baum schon im Vorfeld ein Risiko darstellte.

Blitzschlag: GebÀudeversicherung durch Hausratversicherung ergÀnzen

30. August 2011 Keine Kommentare
Blitz by fotopedia nebelkerze Blitzschlag: GebÀudeversicherung durch Hausratversicherung ergÀnzen

cc by fotopedia/ nebelkerze

In den letzten Wochen zogen immer wieder fĂŒr den Sommer typische Unwetter ĂŒber Deutschland. Auch wenn die meisten dabei denken, dass ein Schaden durch Blitzschlag am eigenen Haus eher unwahrscheinlich ist, sagen die Statistiken leider etwas anderes. Die meisten Hausbesitzer sind normalerweise ĂŒber ihre GebĂ€udeversicherung gegen Blitzschlag abgesichert.

Was viele jedoch vergessen ist, dass in den meisten Policen nur das GebĂ€ude an sich gegen SchĂ€den durch Blitzschlag versichert ist. Kommt es durch einen Blitz zu einem Brand oder Ähnlichem und der Hausrat wird in Mitleidenschaft gezogen, springt hier die GebĂ€udeversicherung nicht ein. So macht es in vielen FĂ€llen Sinn die GebĂ€udeversicherung durch eine Hausratversicherung zu ergĂ€nzen.

Diese kommt dann nicht nur fĂŒr den Schaden aufgrund eines durch Blitzschlag bedingten Brands auf, sondern sichert auch beispielsweise angeschlossene elektronische GerĂ€te ab, die durch den Blitz zu Schaden gekommen sind. Wobei letzteres manchmal auch ĂŒber die GebĂ€udeversicherung abgedeckt wird. Generell sollte man genau seine Policen auf den individuellen Bedarf hin prĂŒfen.

SchÀden nach einem Sturm: Sofort handeln und dokumentieren

15. Juni 2011 Keine Kommentare
Sturm cc by Flickr LiebeDich SchÀden nach einem Sturm: Sofort handeln und dokumentieren

cc by Flickr/ LiebeDich

Die Sommerzeit ist leider auch die Zeit der Gewitter und StĂŒrme. FĂŒr SchĂ€den am Haus springt bei SturmschĂ€den ab WindstĂ€rke acht die WohngebĂ€udeversicherung ein. Um eine reibungslose Schadensregulierung möglich zu machen, sollte man daher direkt nach dem Vorfall aktiv werden.

ZunÀchst erstellt man eine Liste mit allen durch den Sturm beschÀdigten GegenstÀnden. Diese sollte man durch Einkaufsbelege oder entsprechende Rechnungen ergÀnzen. Wenn möglich kann man zusÀtzlich Nachbarn als Zeugen ein Schadensprotokoll anfertigen lassen.

Wenn möglich, sollte man alle beschĂ€digten GegenstĂ€nde aufheben. Ansonsten empfiehlt es sich, den Schaden zu fotografieren oder noch besser zu filmen. Von allen Unterlagen, die man an die Versicherung schickt, macht man sich zusĂ€tzlich noch eine Kopie. So verfĂ€hrt man natĂŒrlich auch bei allen anderen SchĂ€den.

SturmschĂ€den im FrĂŒhjahr: WohngebĂ€udeversicherung springt ein

3. Mai 2011 Keine Kommentare
Sturm by wikimedia Joanjoc SturmschĂ€den im FrĂŒhjahr: WohngebĂ€udeversicherung springt ein

cc by wikimedia/ Joanjoc

In diesem FrĂŒhjahr können wir uns bisher wirklich nicht ĂŒber das Wetter beschweren. Blauer Himmel schon im MĂ€rz und sogar vereinzelt fast schon sommerliche Temperaturen. Doch das FrĂŒhjahr bringt natĂŒrlich nicht nur die ersten schönen Tage mit sich, sondern ist auch, neben dem Herbst, die Jahreszeit fĂŒr StĂŒrme.

Schnell können durch Windböen oder StĂŒrme heftige SchĂ€den am eigenen Haus entstehen. Gut, wenn man dann eine WohngebĂ€udeversicherung hat, die die Regulierung des Schadens ĂŒbernimmt. Gleichzeitig sollte man natĂŒrlich auch das Haus spĂ€testens jetzt auf SchĂ€den durch den Winter prĂŒfen, denn ist man seiner Instandhaltungspflicht nicht nachgekommen und es kommt dadurch zu einem Schaden durch Sturm, kann es sein, dass die Versicherung nicht zahlen muss.

Schlimm kann es auch kommen, wenn mit dem Sturm starke RegenfĂ€lle einhergehen und es zu Überschwemmungen kommt. Hier ist eine zusĂ€tzliche Elementarversicherung wichtig, die seit kurzem in vielen neuen WohngebĂ€udeversicherungen automatisch enthalten ist.