Archiv

Archiv für Juli, 2013

Wasser gehört nicht in die WĂ€nde – richtige Bautrocknung

30. Juli 2013 Keine Kommentare
wikimedia Nino Barbieri 300x227 Wasser gehört nicht in die WÀnde   richtige Bautrocknung

cc by wikimedia / Nino Barbieri

Ein Schaden durch Wasser ist ein Albtraum fĂŒr viele Hausbesitzer und Mieter. Doch mit den richtigen Mitteln und einer Versicherung ist er beherrschbar.

Feuchtes Erschrecken

Entdeckt man einen Wasserschaden im Haus oder in der Wohnung, muss als erster der Hausbesitzer informiert werden. Auch SchĂ€den durch ein defektes GerĂ€t werden dabei von der WohngebĂ€ude-Versicherung getragen, die Angst vor dem finanziellen Ruin ist also zumeist unbegrĂŒndet. Dem Antrag an die Versicherung sollten Fotos des Schadens beigelegt werden, sowie eine möglichst genaue Beschreibung der betroffenen RĂ€ume.
Die meisten Versicherungen bieten einen Service zum Schadensmanagement an, sodass man die gesamte Abwicklung in deren HĂ€nde legen kann.

Trockung mit WĂ€rme und KĂ€lte

Der erste Schritt ist die Bautrocknung. Dazu werden die betroffenen WÀnde und Böden freigelegt. Sind hierzu Arbeiten durch einen Handwerker nötig, werden auch diese von der Versicherung in der Regel bezahlt.
Die Trockung erfolgt durch Warmluft oder Kondensation, hĂ€ufig wird beides gleichzeitig eingesetzt. Professionelle Anbieter haben diese GerĂ€te im Fundus, doch es ist möglich, diese zu mieten. FĂŒr die Trocknung durch Warmluft wird die Wand zunĂ€chst mit Folie abgedeckt. Die Warmluft wird vom GerĂ€t hinter die Folie geblasen und tritt, mit Feuchtigkeit angereichert, in den Raum aus. WĂ€hrend dieser Phase muss unbedingt ausreichend gelĂŒftet werden.

Kondensationstrockner sind vor allem in kleinen RĂ€umen von Vorteil. Sie haben ein KĂŒhlelement, an dem feuchte Luft kondensieren kann. Vom KĂŒhlelement tropft die Feuchtigkeit in einen AuffangbehĂ€lter und wird durch einen Schlauch abgeleitet. Hierbei ist es wichtig, den Raum wenig zu lĂŒften, da sonst Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft abgefĂŒhrt werden muss. Die GerĂ€te verbrauchen elektrische Energie, die aus dem hauseigenen Netz bezogen wird. Dieser Verbrauch wird ebenfalls von der Versicherung ersetzt.

Professionelle GebĂ€udereinigung fĂŒrs Image

25. Juli 2013 Keine Kommentare
EinbaukĂŒche by flickr strickwerk Professionelle GebĂ€udereinigung fĂŒrs Image

cc by flickr / strickwerk

Vor allem in GroßstĂ€dten fĂ€llt es hĂ€ufig auf und zerstört das gesamte Stadtbild: Schmutz und Verunreinigungen an öffentlichen GebĂ€uden und TreppenhĂ€usern. Genau diese MĂ€ngel können, wenn sie nicht behoben werden, dem Image einer Stadt oder eines GeschĂ€ftgebĂ€udes mehr schaden als viele vermuten. Wer fĂŒhlt sich in einer verschmutzten Umgebung denn schon wohl? In solchen FĂ€llen hilft nur noch eine professionell durchgefĂŒhrte GebĂ€udereinigung. Ausgebildete Spezialisten fĂŒhren mit Fachwissen und Sorgfalt Reinigungen durch und befreien jedes GebĂ€ude von Schmutz und Verunreinigungen. Wer zu lange mit der GebĂ€udereinigung wartet, der riskiert dauerhafte und irreparable SchĂ€den. Auch eine Falschbehandlung kann schwere Folgen haben. Daher ist jedem zu raten, eine fachmĂ€nnische und seriöse Firma mit der GebĂ€udereinigung zu beauftragen, damit das Image wieder sauber wird. Wer GebĂ€udereinigung online suchen will, der wird von dem großen Angebot beeindruckt sein.

Klassische GebÀudereinigung

Der Service und die Dienstleistungen im Bereich GebĂ€udereinigung sind groß und vielfĂ€ltig. Denn unter anderem kĂŒmmert sich ein professioneller GebĂ€udereiniger um die Glasreinigung, Fassadenreinigung, Krankenhausreinigung, Teppichreinigung, Bodenreinigung, Grundreinigung und Desinfektion jeglicher Art. Viele Firmen bieten mittlerweile auch noch zusĂ€tzlich Facilitymanagement an. Speziell ausgebildete GebĂ€udereiniger können ebenfalls mit dem Winterdienst, der Gartenpflege, Hausmeisterdiensten und Hol- und Bringdiensten beauftragt werden. Wer die Instandhaltung seines GebĂ€udes einer GebĂ€udereinigungsfirma anvertraut, der wird von der Sorgfalt, mit der an die Arbeit herangegangen wird, begeistert sein. Zum TĂ€tigkeitsfeld der klassischen GebĂ€udereinigung gehören:

  • BĂŒroreinigung
  • Praxisreinigung
  • Glasreinigung
  • Treppenhausreinigung
  • Teppichreinigung
  • Fassadenreinigung
  • Baureinigung
  • Grundreinigung aller Art

Die Fassaden eines GebÀudes reinigen

Die Fassade eines GebĂ€udes ist oftmals das erste was man sieht, bevor man es betritt. Wenn diese aber beschmutzt und mit Graffiti besprĂŒht ist, schwindet sofort das Vertrauen und man betritt nur ungern das GebĂ€ude. Aber auch die Verunreinigung von Fassaden durch Taubenkot wird ein immer grĂ¶ĂŸeres Problem. Denn es sieht nicht nur hĂ€sslich aus, sonder greift auch noch die Bausubstanz an. Wer den Taubenkot nicht rechtzeitig entfernen lĂ€sst, muss mit den Folgen rechnen. Unter anderem gehören Atemwegserkrankungen dazu. Außerdem zieht der Kot auch SchĂ€dlinge wie Milben an. All dies macht eine schnelle und grĂŒndliche Reinigung des GebĂ€udes und seiner Fassaden notwendig. Bei regelmĂ€ĂŸiger Reinigung vermeidet man außerdem große SchĂ€den und spart so auf Dauer unnötige Reparaturkosten.