Archiv

Archiv für MĂ€rz, 2012

Überschwemmung im Keller: Kein Elementarschutz bei abschĂŒssiger Zufahrt

13. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
Überflutung by wikimedia Rumuz Überschwemmung im Keller: Kein Elementarschutz bei abschĂŒssiger Zufahrt

cc by wikimedia/ Rumuz

Das Versicherungsrecht ist generell ein sehr komplexes Thema, bei dem es am Ende in einigen FÀllen auf die jeweilige Auslegung der Fakten ankommt. So ist es kein Wunder, dass auch im Bereich der GebÀudeversicherung immer wieder FÀlle vor Gericht landen. Erst die Richter können dann Klarheit schaffen, auch im Hinblick auf weitere FÀlle.

So ist zum Beispiel ein Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg interessant, in dem es darum geht, wann die Elementarschutzversicherung fĂŒr einen ĂŒberfluteten Keller aufkommt. Demnach kommt es dabei am Ende darauf an, wie das Wasser in den Keller gelangt ist. Ist ein Rohrbruch die Ursache oder die Überflutung des Bodens, so greift die GebĂ€udeversicherung bzw. der Elementarschutz.

Ist das Wasser jedoch durch bauliche Gegebenheiten, wie zum Beispiel eine abschĂŒssig gelegene Zufahrt zur Garage, in den Keller geflossen, ist laut den Richtern die Elementarschutzversicherung nicht zustĂ€ndig. Solche Gegebenheiten sollte man wenn möglich bereits im Vorfeld mit dem Versicherer klĂ€ren.

KĂ€lteschĂ€den an der Heizung: Auch im FrĂŒhjahr aufpassen!

6. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
FrĂŒhling by geograph Peter Styles KĂ€lteschĂ€den an der Heizung: Auch im FrĂŒhjahr aufpassen!

cc by geograph/ Peter Styles

Selten haben uns KĂ€lteschĂ€den in einem Winter so stark beschĂ€ftigt, wie in diesem. Die zwar wenigen, dafĂŒr aber besonders kalten Tage haben in etlichen Haushalten zu SchĂ€den an Rohren und Wasserleitungen gefĂŒhrt, weshalb die Branche in diesem Bereich mit deutlich höheren Kosten rechnet.

So langsam wird es nun FrĂŒhling und die meisten freuen sich wohl auf die Zeit, in der man sich endlich wieder von der Heizung verabschieden kann. Dabei sollte man jedoch nicht zu voreilig handeln, denn auch im FrĂŒhjahr kann es noch zu plötzlichen Temperaturschwankungen kommen. Damit keine SchĂ€den entstehen, sollte man die Heizung noch nicht komplett abdrehen.

Vor allem in der Nacht ist es gut, wenn die Heizung nicht unter eine bestimmte Temperatur fallen kann. Eingefrorene Leitungen können bekanntlich platzen. Danach hat man womöglich auch noch Ärger mit Feuchtigkeits- oder SchimmelschĂ€den.