Immobilien oder Aktienmarkt. Wo sind welche Chancen und Risiken f√ľr die Geldanlage?

20. November 2017 Keine Kommentare

Wirtschaftsentwicklung 300x252 Immobilien oder Aktienmarkt. Wo sind welche Chancen und Risiken f√ľr die Geldanlage?

Wirtschaftsentwicklung - flickr/Bank of England

In den Zeiten der niedrigen Zinsen sind viele Menschen sich unsicher, wie sie ihr Geld investieren sollen. Auf dem Tagesgeldkonto gibt es keine Zinsen, Festgeld ist wegen der niedrigen Zinsen keine Option und auch der fr√ľher beliebte Bausparvertrag ist unattraktiv geworden. Deshalb entscheiden sich viele Deutsche f√ľr eine Investition in Aktien oder Immobilien. Das hat allerdings zur Folge, dass die Preise f√ľr beide Alternativen in den letzten Jahren erheblich gestiegen sind. Viele Privatanleger sind jetzt verunsichert, ob sich eine Investition auch weiterhin lohnt oder ob die Preise zu hoch sind, um noch einzusteigen. An dieser Stelle wollen wir das jeweils f√ľr Aktien und Immobilien beleuchten und aufzeigen, f√ľr wen welche Anlagem√∂glichkeit besser geeignet ist.

Die Vorteile einer Anlage in Immobilien
Wer bereits ein wenig Geld angespart hat oder selbst genutztes Wohneigentum besitzt, der kann √ľber den Kauf einer Immobilie nachdenken. Im Regelfall muss hier zumindest ein Teil finanziert werden. Deshalb ist es wichtig, dass das Geld f√ľr eine Anzahlung zur Verf√ľgung steht oder bereits eine Immobilie vorhanden ist die mit einer Hypothek belegt werden kann. So ist gew√§hrleistet, dass das Darlehen zu einem niedrigen Zinssatz gew√§hrt werden kann und die Miete so wenigstens den Abtrag finanziert. Wer bereits genug Kapital angespart hat, um eine Immobilie sofort komplett zu bezahlen, der braucht sich diese Gedanken nat√ľrlich nicht machen. Hier kommt es viel mehr darauf an die j√§hrliche Rendite aus der Investition zu bestimmen.

Dabei muss beachtet werden, dass Wohnungen in Metropolregionen wertstabil sind, auf Grund des hohen Verkehrswertes aber nur eine relativ geringe Rendite generieren k√∂nnen. Anders ist es in den Randgebieten, im Umland und in kleineren Studentenst√§dten. Vor allem letztere sind bei Investoren sehr beliebt, da Studenten meist zus√§tzlich zu ihrem Einkommen oder ihrem BAf√∂G auch noch mindestens einen starken B√ľrgen in Form eines Elternteils aufweisen k√∂nnen. Die passende Immobilie sollte auch nach der Lage zum eigenen Lebensmittelpunkt ausgew√§hlt werden. Denn wer beispielsweise in Schleswig-Holstein wohnt, der sollte nicht in Studentenwohnungen in M√ľnchen-Pasing investieren. Denn das f√ľhrt dazu, dass kleinere Arbeiten nicht selbst ausgef√ľhrt werden k√∂nnen. Auch bei Streitigkeiten oder bei einer √Ąnderung eines bestehenden Mietvertrags kann die hohe Distanz zu einem erheblichen Mehraufwand f√ľhren.

Wer sollte die Investition in Aktien bevorzugen?
Wer noch nicht all zu viel Kapital angespart hat und sich nicht f√ľr den Kauf einer Immobilie verschulden m√∂chte, der hat die M√∂glichkeit in Aktien zu investieren. Hier gibt es beispielsweise √ľber einen Sparplan die M√∂glichkeit Monat f√ľr Monat einen gewissen Betrag zu investieren. Es kann aber auch √ľber einige Monate hinweg gespart werden, um dann zu einem g√ľnstigen Zeitpunkt zu investieren. Aktien sind im Vergleich zu Immobilien auch dadurch flexibler, dass sie jederzeit ohne gro√üe Kosten liquidiert werden k√∂nnen. Dar√ľber hinaus besteht auch die M√∂glichkeit einen Wertpapierkredit aufzunehmen. So m√ľssen die Aktien nicht ver√§u√üert werden, ein Liquidit√§tsengpass kann aber trotzdem zeitnah und kosteng√ľnstig √ľberbr√ľckt werden. Zwar unterliegen Aktien deutlich mehr kurzfristigen Schwankungen als beispielsweise Immobilien. Langfristig ist die Wertentwicklung von Aktien aber √§hnlich attraktiv wie die von Immobilien. Wer auf Dividendentitel setzt, der erh√§lt seine Rendite nicht nur in Form einer Wertsteigerung, sondern auch in Form von j√§hrlich ausbezahlten Dividenden.

KategorienVersicherung Tags:

Die Alarmanlage РDie eigenen vier Wände absichern

18. Oktober 2013 Keine Kommentare
Haus by flickr Horst Schulte Die Alarmanlage   Die eigenen vier Wände absichern

cc by flickr / Horst Schulte

Wie nicht nur aus der Presse, sondern auch von offiziellen Verlautbarungen seitens der Polizei zu entnehmen war, steigt die Zahl der Einbr√ľche in der Bundesrepublik kontinuierlich an. Die Einbrecher sind dabei nicht zimperlich und scheinen immer skrupelloser vorzugehen. Die Zeit in der Einbr√ľche lediglich im Dunkel der Nacht in der Urlaubszeit stattfanden, ist l√§ngst vorbei. Immer h√§ufiger wird am helllichten Tag eingebrochen – sowohl in H√§user als auch in Mietwohnungen. Dabei scheint besonders die dunkle Jahreszeit (Herbst sowie Winter) die Einbrecher anzuziehen. Umso wichtiger ist es laut Meinung vieler Experten in diesem Bereich, die eigenen vier W√§nde effektiv zu sch√ľtzen. Alarmsysteme gibt es mittlerweile viele auf dem Markt. Doch worauf gilt es hier genauestens zu achten, und wie funktioniert eine professionelle Alarmanlage eigentlich im Detail? Eben diese Fragen werden im Folgenden gekl√§rt.

Der Einbau der ausgewählten Systeme
Neben Exemplaren, die ausschlie√ülich der Fachmann in der eigenen Wohnung installieren kann, k√∂nnen sich Endverbraucher heutzutage auch f√ľr Varianten entscheiden, die auch in Eigenregie angebracht werden k√∂nnen. Allerdings sollte man in diesem Zusammenhang ein besonderes Augenmerk auf die dem Lieferumfang beiliegende Montageanleitung legen, damit man sich im Nachhinein auch einer erstklassigen Funktionalit√§t sicher sein kann. Hierbei hat man beispielsweise die Wahl zwischen einem reinen Alarmsystem, das mit Ger√§uschen und auch Lichtsignalen nach au√üen hin gut sichtbar auf das Eindringen eines Unbefugten hinweist. Aber auch Systeme, die einen privaten Sicherheits-Dienstleister verst√§ndigen, k√∂nnen genutzt werden. Bei den eigenst√§ndig installierbaren Ausf√ľhrungen kann sich auch f√ľr Kamera gesteuerte Alarmanlagen entschieden werden, die durch Bewegungsmelder beispielsweise Bilder vom Einbruch aufnehmen und diese direkt auf das Handy des Bewohners senden. Wie man also sieht, kann auf viele verschiedene¬†Alarmanlagen im Haus zur√ľckgegriffen werden.

Nicht am falschen Ende sparen
Immerhin geht es an dieser Stelle um das grundlegende Hab und Gut, weshalb der Schutz von selbigem ruhig einige Euro mehr Wert sein d√ľrfte. Minderwertige Systeme lassen sich schnell umgehen, deshalb sollte man hier unbedingt auf qualitative L√∂sungen zur√ľckgreifen. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, einen Fachmann auf diesem Gebiet um Rat zu fragen!

Tresore und Sicherheit

28. September 2013 Keine Kommentare
wikimedia Gryffindor 248x300 Tresore und Sicherheit

cc by wikimedia / Gryffindor

In vielen Teilen der Bundesrepublik hat die Zahl der Einbr√ľche deutlich zugenommen, wie auch die Kriminalpolizei offiziell best√§tigt. Umso wichtiger ist es demnach, die eigenen Wertgegenst√§nde effektiv vor dem Zugriff durch Unbefugte und Diebstahl zu sch√ľtzen. Dank neuester technischer Errungenschaften ist es heutzutage m√∂glich, sich mit ausgefeilten Systemen sowie absolut widerstandsf√§higen Tresoren hiervor zu sch√ľtzen. Worauf Sie sich in diesem Zusammenhang neben Alarmsystemen oder aber auch weiteren Schutzvorrichtungen zu 100 Prozent verlassen k√∂nnen, erfahren Sie im folgenden Abschnitt im Detail.

Das eigene Hab und Gut professionell sch√ľtzen

Wenn auch Sie sich an dieser Stelle f√ľr effektive Schurtzma√ünahmen entscheiden m√∂chten, um beispielsweise teure Gem√§lde oder auch Wertgegenst√§nde in Form von Schmuck und Uhren zu sch√ľtzen, dann sollten Sie sich auch laut Meinung vieler Experten im Sicherheits-Bereich auf hochqualitative Tresore verlassen. Diese k√∂nnen heutzutage derart vorteilhaft ausgestattet werden, dass der normale Einbrecher diese mit Sicherheit nicht knacken kann. Selbst Sprengstoff widerstehen viele dieser qualitativ hochwertig verarbeiteten Modelle. Auch ist es m√∂glich, den Tresor selbst mit einer Alarmanlage zu sichern, die bereits beim Versuch des Einbruchs ein Signal sendet, das dann beispielsweise an private Sicherheitsfirmen weitergeleitet wird. Demnach kann man sich auch unbesorgt in den lange herbei gesehnten Urlaub begeben und muss keinerlei √Ąngste haben, dass die Wertgegenst√§nde eventuell innerhalb der eigenen vier W√§nde entwendet werden und es somit nach der R√ľckkehr zu einer b√∂sen √úberraschung kommt. Das Beste ist es in diesem Zusammenhang, wenn man sich einfach einmal in kompetente H√§nde begibt und sich absolut professionell beraten l√§sst. Hierbei werden durch den Fachmann die ein oder anderen Schwachstellen der eigenen Wohnung oder des Hauses aufgedeckt. Dies ist von besonderer Wichtigkeit, um ein erstklassiges und vor allen Dingen auch wirksames Sicherheits-Konzept zu erstellen.

Ein Kamin f√ľr den kalten Winter

21. September 2013 Keine Kommentare
rh Ein Kamin f√ľr den kalten Winter

(c) by mbfire.com

Auch wenn man jetzt im Sommer nicht gerne daran denkt: der Winter und damit die kalte Jahreszeit kommt bestimmt. Sp√§testens Ende Oktober bzw. Ende November wird es hierzulande wieder die ersten Tage geben, an denen die Au√üentemperatur gef√§hrlich nahe an die Null-Grad-Grenze heruntergeht. Genau dann gilt es sich erstmals f√ľr den Winter zu r√ľsten und es sich in seinen eigenen vier W√§nden gem√ľtlich zu machen. Wer in dieser Sache bis dahin noch Ma√ünahmen setzten will, sollte das m√∂glichst jetzt im Sommer tun. Eine hervorragende Idee ist es zum Beispiel sich zu Hause im Wohnzimmer einen Kamin einzubauen.

M√∂chte man dieses Vorhaben in die Tat umsetzen, ist es empfehlenswert sich zun√§chst einmal grundlegend √ľber das Thema Kaminbau zu informieren. Auf der Internetplattform MBFire.com findet man hierzu viele n√ľtzliche Infos sowie allerlei Tipps und Tricks. Hinter der URL MBFire.com steckt die Mandl & Bauer GmbH aus Ober√∂sterreich. Ebenfalls online zug√§nglich ist ein Shop von Mandl & Bauer, in dem man Kamineins√§tze einfach und bequem von zu Hause aus √ľber das Internet bestellen kann. Doch auch dem Kamin sehr √§hnliche L√∂sungen wie etwa Kamin√∂fen kann man im Shop von Mandl & Bauer kaufen. Nach nur wenigen Wochen kann man sich dann an seinem neuen Kamin erfreuen und wei√ü, dass im Winter in den eigenen vier W√§nden Gem√ľtlichkeit herrschen wird.

Wasser gehört nicht in die Wände Рrichtige Bautrocknung

30. Juli 2013 Keine Kommentare
wikimedia Nino Barbieri 300x227 Wasser gehört nicht in die Wände   richtige Bautrocknung

cc by wikimedia / Nino Barbieri

Ein Schaden durch Wasser ist ein Albtraum f√ľr viele Hausbesitzer und Mieter. Doch mit den richtigen Mitteln und einer Versicherung ist er beherrschbar.

Feuchtes Erschrecken

Entdeckt man einen Wasserschaden im Haus oder in der Wohnung, muss als erster der Hausbesitzer informiert werden. Auch Sch√§den durch ein defektes Ger√§t werden dabei von der Wohngeb√§ude-Versicherung getragen, die Angst vor dem finanziellen Ruin ist also zumeist unbegr√ľndet. Dem Antrag an die Versicherung sollten Fotos des Schadens beigelegt werden, sowie eine m√∂glichst genaue Beschreibung der betroffenen R√§ume.
Die meisten Versicherungen bieten einen Service zum Schadensmanagement an, sodass man die gesamte Abwicklung in deren Hände legen kann.

Trockung mit Wärme und Kälte

Der erste Schritt ist die Bautrocknung. Dazu werden die betroffenen Wände und Böden freigelegt. Sind hierzu Arbeiten durch einen Handwerker nötig, werden auch diese von der Versicherung in der Regel bezahlt.
Die Trockung erfolgt durch Warmluft oder Kondensation, h√§ufig wird beides gleichzeitig eingesetzt. Professionelle Anbieter haben diese Ger√§te im Fundus, doch es ist m√∂glich, diese zu mieten. F√ľr die Trocknung durch Warmluft wird die Wand zun√§chst mit Folie abgedeckt. Die Warmluft wird vom Ger√§t hinter die Folie geblasen und tritt, mit Feuchtigkeit angereichert, in den Raum aus. W√§hrend dieser Phase muss unbedingt ausreichend gel√ľftet werden.

Kondensationstrockner sind vor allem in kleinen R√§umen von Vorteil. Sie haben ein K√ľhlelement, an dem feuchte Luft kondensieren kann. Vom K√ľhlelement tropft die Feuchtigkeit in einen Auffangbeh√§lter und wird durch einen Schlauch abgeleitet. Hierbei ist es wichtig, den Raum wenig zu l√ľften, da sonst Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft abgef√ľhrt werden muss. Die Ger√§te verbrauchen elektrische Energie, die aus dem hauseigenen Netz bezogen wird. Dieser Verbrauch wird ebenfalls von der Versicherung ersetzt.

Professionelle Geb√§udereinigung f√ľrs Image

25. Juli 2013 Keine Kommentare
Einbauk√ľche by flickr strickwerk Professionelle Geb√§udereinigung f√ľrs Image

cc by flickr / strickwerk

Vor allem in Gro√üst√§dten f√§llt es h√§ufig auf und zerst√∂rt das gesamte Stadtbild: Schmutz und Verunreinigungen an √∂ffentlichen Geb√§uden und Treppenh√§usern. Genau diese M√§ngel k√∂nnen, wenn sie nicht behoben werden, dem Image einer Stadt oder eines Gesch√§ftgeb√§udes mehr schaden als viele vermuten. Wer f√ľhlt sich in einer verschmutzten Umgebung denn schon wohl? In solchen F√§llen hilft nur noch eine professionell durchgef√ľhrte Geb√§udereinigung. Ausgebildete Spezialisten f√ľhren mit Fachwissen und Sorgfalt Reinigungen durch und befreien jedes Geb√§ude von Schmutz und Verunreinigungen. Wer zu lange mit der Geb√§udereinigung wartet, der riskiert dauerhafte und irreparable Sch√§den. Auch eine Falschbehandlung kann schwere Folgen haben. Daher ist jedem zu raten, eine fachm√§nnische und seri√∂se Firma mit der Geb√§udereinigung zu beauftragen, damit das Image wieder sauber wird. Wer Geb√§udereinigung online suchen will, der wird von dem gro√üen Angebot beeindruckt sein.

Klassische Gebäudereinigung

Der Service und die Dienstleistungen im Bereich Geb√§udereinigung sind gro√ü und vielf√§ltig. Denn unter anderem k√ľmmert sich ein professioneller Geb√§udereiniger um die Glasreinigung, Fassadenreinigung, Krankenhausreinigung, Teppichreinigung, Bodenreinigung, Grundreinigung und Desinfektion jeglicher Art. Viele Firmen bieten mittlerweile auch noch zus√§tzlich Facilitymanagement an. Speziell ausgebildete Geb√§udereiniger k√∂nnen ebenfalls mit dem Winterdienst, der Gartenpflege, Hausmeisterdiensten und Hol- und Bringdiensten beauftragt werden. Wer die Instandhaltung seines Geb√§udes einer Geb√§udereinigungsfirma anvertraut, der wird von der Sorgfalt, mit der an die Arbeit herangegangen wird, begeistert sein. Zum T√§tigkeitsfeld der klassischen Geb√§udereinigung geh√∂ren:

  • B√ľroreinigung
  • Praxisreinigung
  • Glasreinigung
  • Treppenhausreinigung
  • Teppichreinigung
  • Fassadenreinigung
  • Baureinigung
  • Grundreinigung aller Art

Die Fassaden eines Gebäudes reinigen

Die Fassade eines Geb√§udes ist oftmals das erste was man sieht, bevor man es betritt. Wenn diese aber beschmutzt und mit Graffiti bespr√ľht ist, schwindet sofort das Vertrauen und man betritt nur ungern das Geb√§ude. Aber auch die Verunreinigung von Fassaden durch Taubenkot wird ein immer gr√∂√üeres Problem. Denn es sieht nicht nur h√§sslich aus, sonder greift auch noch die Bausubstanz an. Wer den Taubenkot nicht rechtzeitig entfernen l√§sst, muss mit den Folgen rechnen. Unter anderem geh√∂ren Atemwegserkrankungen dazu. Au√üerdem zieht der Kot auch Sch√§dlinge wie Milben an. All dies macht eine schnelle und gr√ľndliche Reinigung des Geb√§udes und seiner Fassaden notwendig. Bei regelm√§√üiger Reinigung vermeidet man au√üerdem gro√üe Sch√§den und spart so auf Dauer unn√∂tige Reparaturkosten.

Perfekter Schutz vor Vandalimus & Co.

3. Juni 2013 1 Kommentar
Denkmalsanierung 300x218 Perfekter Schutz vor Vandalimus & Co.

cc by flickr / Alex Parks

Immer wieder liest man von gewalt√§tigen √úberf√§llen, Einbr√ľchen oder anderen schwerwiegenden Straftaten. L√§ngst sind nicht mehr nur noch Gro√üst√§dte von dieser Art Kriminalit√§t betroffen. Gewalt breitet sich immer mehr aus und die Skrupellosigkeit der T√§ter nimmt immer mehr zu. Besonders in Berlin findet man vermehrt Jugendliche, die √úberf√§lle oder Diebst√§hle schon be√§ngstigend professionell ausf√ľhren. Die Tendenz hierzu ist steigend. L√§ngst sind diese Straftaten keine kleinen Delikte mehr.

Immer mehr Straftaten gehen auf die Konten Jugendlicher
Viele Vandalismussch√§den gehen auf die Konten Jugendlicher, welche diese Art von Freiszeitbesch√§ftigung als sportlich ansehen. In der heutigen Zeit, in der die mediale Spielewelt die Fantasie vieler Kinder anregt, oder brutale Computerspiele immer mehr vebreitet werden, kann man hier von einer Vorlage ausgehen, welche Kinder zu solchen Taten annimieren. Auf die Hilfe durch Dritte ist derzeit kein Verlass und jeder B√ľrger ist f√ľr sich selbst verantwortlich, sich in einem Schadesfall zu verteidigen. Ratsam und emfehlenswert sind Arlamanlagen, welche hier zu Pr√§vention dienen und solche Taten verhindern k√∂nnen.

Professionelle Prävention
Eine Alarmanlage schreckt viele T√§ter vor Gewalttaten ab. Nicht nur Jugendliche begehen schreckliche gewalt√§tige √úbergriffe. Wissenschaftliche Untersuchungen haben best√§tigt, das Alarmanlagen f√ľr die eigene Sicherheit unerl√§sslich sind und schon einige T√§ter in die Knie gezwungen haben. Bestenfalls sorgt man mit Alarmanlagen f√ľr Sicherheit. Alarmanlagen f√ľr Berlin kauft man bestenfalls bei Firma AMZ. Die Firma AMZ bietet diese Dienstleistung von der Analyse √ľber die Planung bis zum Einbau an. Eine umfangreiche Inspiration dieser Dienstleistungen und Angebote lohnt hier auf jeden Fall. Eine professionelle Arlamanlage ist immer eine lohnende Investion f√ľrs Leben.

Das Firmengebäude rundum gesichert

6. Mai 2013 Keine Kommentare
fotopedia Laurent Cerveau 300x272 Das Firmengebäude rundum gesichert

cc by fotopedia / Laurent Cerveau

Neben einer guten Geb√§udeversicherung, die f√ľr Brand-, Wasser- und Unwettersch√§den oder gar Einbruch, Diebstahl und mutwillige Sachbesch√§digungen aufkommt sollte auch an eine technische Absicherung von Firmengeb√§uden gedacht werden. Neben Alarmanlagen und sicheren T√ľr- und Fensterverschl√ľssen, sollte bei diversen Gefahren die k√∂rperliche Sicherheit von Mitarbeitern ebenso bedacht werden, wie die Sicherung von Produktionsmaschinen und EDV-technischen bzw. computergest√ľtzten Anlagen.

Spezialisierte Unternehmen f√ľr Sicherheitstechnik bieten beispielsweise im Raum Stuttgart und n√§herem Umfeld eine gute Auswahl zur Sicherung von Firmengeb√§uden in den verschiedensten Bereichen an. Daneben im Bereich der IT-Datentechnik und der Telefonie kompetente und gute Beratungen, sowie komplette L√∂sungen f√ľr das eigene Unternehmen. Einzelne Komponenten oder ganzheitliche L√∂sungen sorgen f√ľr die bestm√∂gliche Sicherung von √∂ffentlichen und firmeneigenen Geb√§uden und B√ľroh√§usern.

Zu den einzelnen Komponenten geh√∂ren Alarmanlagen, Notrufsysteme, Eintrittskontrollger√§te, Brand- und Rauchmelder, Schwesternrufanlagen, St√∂rungsmelder und viele weitere mehr. Individuelle Anforderungen verlangen zwangsl√§ufig auch nach entsprechend durchdachten Systemen, die der Sicherheit des gesamten Geb√§udes dienlich sind. Die Sicherung von T√ľren und Fenstern gegen Einbruch und Diebstahl reichen in der Regel nicht aus. Video√ľberwachungen k√∂nnen zus√§tzlich zur Diebstahlsicherung und deren (Nach-)Verfolgung beitragen.

Nicht nur allein das B√ľro-/Firmengeb√§ude und deren gesamten Einrichtungen und/oder Maschinen- und Fuhrparks sollten bei einer optimalen Sicherung vorne an stehen. Der Mensch an sich gilt daneben noch eher als ‚Äěsch√ľtzenswert‚Äú. Fr√ľhzeitige Warnsysteme bei Rauch, Feuer, Hochwasser, orkanartigen St√ľrmen oder giftigen Gasentwicklungen sind genauso wichtig, wie die Absicherung vor Gefahren bei der Bedienung von unfalltr√§chtigen Maschinen, Produktionsanlagen oder manuell zu bedienenden Elektroger√§ten und zu f√ľhrenden Fahrzeugen.

Im gesamten World Wide Web; etwa auf ted-com.de, stehen sehr gute Vorabinformationen einzelner Warn-, Kontroll- und √úberwachungssysteme f√ľr die interessierte Kundschaft bereit. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich bei den zu sichernden Objekten um √∂ffentliche B√ľroh√§user oder um R√§umlichkeiten privater Eigent√ľmer handelt.

Die beste Immobilienl√∂sung f√ľrs eigene B√ľro

16. April 2013 Keine Kommentare
Lars Ploughman2 150x150 Die beste Immobilienl√∂sung f√ľrs eigene B√ľro

cc by flickr / Lars Ploughman

F√ľr Jungunternehmer, aber auch f√ľr die vielen Klein- und Mittelunternehmer ist die ma√ügeschneiderte und kosteng√ľnstige Gewerbeimmobilie mitentscheidend f√ľr den Erfolg. Dazu gibt es auf dem Immobilienmarkt L√∂sungen zum Mieten und Kaufen, f√ľrs Einzelb√ľro oder f√ľr eine B√ľrogemeinschaft. Um sich im Dschungel des Immobilienmarkts zu Recht zu finden, bedient man sich am besten eines Immobilienmaklers.

Alle M√∂glichkeiten pr√ľfen und abw√§gen

Wer den Markt von Gewerbeimmobilien durchforsten will, muss sich nahezu tagelang mit dem aktuellen Angebot, den örtlichen Gegebenheiten, dem Zustand der Immobilien und den geforderten Preisen auseinander setzen. Zeit- und vielfach auch kosteneffektiver ist es aber, den Service eines Immobilienprofis in Anspruch zu nehmen.

Er stellt die richtigen Fragen nach Gr√∂√üe, Grundriss oder Vorlieben, pr√ľft die aktuellen M√∂glichkeiten und offeriert wunschgem√§√ü entsprechende Gewerbefl√§chen. Als Interessent f√ľr ein B√ľro muss man nur noch abw√§gen und entscheiden, welches der verifizierten Einzelb√ľros oder Teamb√ľros das richtige ist. Zudem werden die gesamte Administration und die Beh√∂rdeng√§nge durch den Makler erledigt. Selbst kann man sich auf die Einrichtung und das eigentliche Gesch√§ft konzentrieren.

Sind Sie ein Miet- oder Kauftyp?

F√ľr Einsteiger oder kleine Unternehmer kann ein Miet-B√ľro gerade zu Beginn ein sanfter Einstieg sein. Wenn Sie Gewerbeimmobilien mieten, m√ľssen die Anfangsinvestitionen f√ľr das B√ľrogeb√§ude, f√ľr die technische Infrastruktur und B√ľrom√∂bel nicht get√§tigt werden. Aktuelle Berechnungen gehen davon aus, dass in solchen F√§llen eindeutig die Mietvariante g√ľnstiger einzustufen ist.

Im √úbrigen gibt es auch interessante B√ľrogemeinschaften, bei denen man sich einmieten kann. Damit k√∂nnen einerseits die Mietkosten niedrig gehalten werden, andererseits sind solche Teams auch f√ľr die Kreativit√§t f√∂rderlich.

Wenn das Unternehmen gefestigt ist und gr√∂√üere Gewerbeimmobilien f√ľr B√ľro und Verwaltung gesucht werden, empfiehlt es sich jedoch, √ľber einen Kauf nachzudenken. Denn langfristig ist eine fixe Anschaffung sicher g√ľnstiger, als Gewerbeimmobilien zu mieten.

Motiviert in neuer B√ľro-Umgebung

In den eigenen B√ľror√§umlichkeiten muss man sich wohl und aufgehoben f√ľhlen – ob in Miete oder als Eigentum. Dann funktioniert auch das Business fast wie von selbst. F√ľr junge Unternehmer ist das Modell von Teamb√ľros besonders interessant, um kosteneffektiv und im Austausch mit anderen zus√§tzlich kreativ sein zu k√∂nnen.

Preise f√ľr Immobilien steigen weiter an

13. Dezember 2012 Keine Kommentare
Haus by flickr Horst Schulte 150x150 Preise f√ľr Immobilien steigen weiter an

cc by flickr / Horst Schulte

Laut Bundesbank stiegen die Preise f√ľr Wohneigentum im vergangenen Jahr um √ľber f√ľnf Prozent. Die Mieten ziehen ebenfalls an und trotzdem sieht die Bank einen politischen Eingriff als falsch. 2012 beobachtet die Bundesbank einen wieder stark gestiegenen Immobilienpreis. Im Monatsbericht der Bank hei√üt es: ‚ÄěIm Vergleich zu 2011 schw√§chte sich die Preisdynamik zwar in den Gro√üst√§dten und Ballungsgebieten ab, sie gewann aber sichtbar an Breite.‚Äú

Die Preisimpulse √ľbertrugen sich von den St√§dten in das Umland, von Geschosswohnungen auf Einfamilienh√§user und von Neubau- in den Gebrauchtimmobilienbereich. Die daraus entstehenden gesamtwirtschaftlichen Risiken gehen auch wegen der Streuung der Preiserh√∂hung unvermindert weiter. In 125 St√§dten haben sich die Preise f√ľr Wohneigentum im Jahr 2012 erh√∂ht und zwar im Schnitt um 5,25 Prozent. Im Jahr 2011 waren es sogar 5,5 Prozent. Die st√§rksten Preiserh√∂hungen sind laut Notenbank auf Eigentumswohnungen in St√§dten mit √ľber 500.000 Einwohnern zu verzeichnen. Deutlich schw√§cher ist der Preisdruck in St√§dten mit unter 250.000 Einwohnern.

Diese Preissteigerung ist auch auf den Mietmarkt √ľbergegangen. In den 125 St√§dten wurde bei Neubauwohnungen 4,75 Prozent mehr verlangt und 3,5 Prozent bei Wiedervermietung. Vor allem in den Gro√üst√§dten haben sich die Mieten besonders stark verteuert. Die Bundesbank warnt allerdings davor, dass der Staat in die Entwicklung eingreift. Die Preise steigen fast √ľberall, auch im Versandhaus.

Die Zahl der Baugenehmigungen f√ľr Mehrfamilienh√§user ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen und dennoch reichen die Wohnungen kaum aus. Vor allem durch Zuwanderung ist die Zahl der Einwohner stark gestiegen. Aber auch f√ľr ausl√§ndische Kapitalinvestoren ist Deutschland interessant. Der Boom wird auch durch g√ľnstige Zinskonditionen befeuert. Banken gew√§hren Wohnungsbaukredite im Jahresdurchschnitt zu einem Zinssatz von 3,25 Prozent. Der Immobilienkauf werde dadurch auch f√ľr immer mehr Haushalte mit erh√∂hten Erwerbsrisiken und begrenzten Einkommensm√∂glichkeiten erschwinglich.